Willkommen auf der Webseite des Schulhauses Meiersmatt 1!




Aktuell



Pausenkonzert der 6. Primarklasse

Für einmal verbrachten die Schülerinnen und Schüler im Schulhaus Meiersmatt in Kriens die Pause nicht draussen beim Spielen, sondern sie konnten ein Pausenkonzert der 6. Primarklasse besuchen.

 

Die Idee für die Durchführung eines solchen Konzertes kam der Musiklehrerin Franziska Hauser beim gemeinsamen Musizieren während des regulären Musikunterrichts. Anfänglich konnten die Schülerinnen und Schüler die im Unterricht gesungen Lieder mit einfachen Rhythmusinstrumenten begleiten. Schnell spürte die Lehrerin die Begeisterung der Kinder fürs gemeinsame Musizieren und baute die Begleitinstrumente stetig aus. Als die Lehrerin die Klasse fragte, ob sie Lust hätte, ein öffentliches Pausenkonzert zu geben, waren sofort alle begeistert.

 

Für das Konzert kamen alle Instrumente zum Zuge, welche die Kinder bereits privat spielen. So wurden die drei Songs nebst den üblichen Rhythmus- und Begleitinstrumenten auch von einem Fagott, einer Gitarre, einer Mandoline und einer Geige begleitet.

 

Besonders freute sich die Musiklehrerin über die gute Stimmung während den Proben und die vielen Ideen, die seitens der Schülerinnen und Schüler kamen und umgesetzt werden konnten. Die Ansprache vor und zwischen den Songs haben die Kinder selbstständig in Eigenregie geschrieben und somit für weitere Unterhaltung gesorgt.

 

Während des Konzertes herrschte eine gute Atmosphäre und den Schülerinnen und Schülern hat der Auftritt viel Spass bereitet. Bereits steht fest, dass bald ein neues Projekt folgen wird. Dabei wird die Klasse einen eigenen Klassensong schreiben und aufnehmen.

 




Information aus dem Rektorat

Download
Unentgeltlichkeit der Volksschule
Laut einem Bundesgerichtsentscheid dürfen für obligatorische Schulveranstaltungen (Schulreisen, Exkursionen, etc.) keine Elternbeiträge mehr verlangt werden.
Hier finden Sie weiter Informationen zu diesem Beschluss.
Unentgeltlichkeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.7 KB


Lernzeiten

Zum Vergrössern Bild anklicken!



Terminliste fürs Schuljahr 2018/19

Die Daten werden laufend aktualisiert.

 



Download
Elterninformation Lehrplan 21
Elterninformationen LP21 2017 Homepage.p
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB


Online-Übungen Mathematik

Hier finden Sie verschiedene Übungen zu den Grundferitgkeiten

 

1. Klasse

2. Klasse

3. Klasse

4. Klasse

5. Klasse

6. Klasse



Umgang mit Medien

Die Nutzung der verfügbaren Medien ist für die meisten Jugendlichen und Erwachsenen ein fester Bestandteil im Alltag und bringt Chancen und Risiken mit sich. Damit insbesondere die Chancen zum Tragen kommen können, ist die Entwicklung von Medienkompetenzen wichtig. Diese beginnt bereits im Kindes- und Primarschulalter.

 

CONTACT Jugend- und Familienberatung hat mit Beteiligung der Jugend- und Familienberatungsstellen der Zentralschweiz Empfehlungen zum Umgang mit neuen Medien ausgearbeitet und auf der Homepage von «no-zoff» publiziert:

www.no-zoff.ch

 

Die Empfehlungen richten sich an Eltern und Erziehungsverantwortliche und sollen Orientierung geben. Es liegen zwei Papiere vor:

«Umgang mit Medien – Empfehlung für Eltern mit Kindern bis 12 Jahre»

«Umgang mit Medien – Empfehlung für Eltern mit Jugendlichen»

 

Die Thematik rund um die neuen Medien ist zunehmend ein Beratungsschwerpunkt in unserem Praxisalltag. Für viele Eltern ist es eine grosse Herausforderung geworden, gute und geeignete Regeln für ihre Kinder und Jugendlichen zu finden und umzusetzen. Vor allem im Jugendalter, wenn die Autonomiebestrebungen zunehmen, kann dies zu Konflikten führen. Da gilt es, andere Formen von Abmachungen und Vereinbarungen zu suchen.

 

Die Fachteams der Jugend- und Familienberatungen CONTACT, Emmen, Ebikon, Nidwalden und «punkto» Zug beziehen sich auf verschiedene Quellen aus der Präventionsarbeit, auf Empfehlungen von nationalen Fachstellen im Jugendbereich sowie auf die eigene Beratungserfahrung. Expertenmeinungen und Studienergebnisse zum Thema neue Medien sind in unsere Arbeit eingeflossen.

 

«no-zoff» legt damit Empfehlungen vor, die über die gesamte Kindheit, über das Jugendalter bis hin zum Erwachsenenalter als Richtlinien verwendet werden können.



Wie sicher bist du im Internet unterwegs?

Der Pro Juventute Cyber-Risiko-Check zeigt dir direkt an, ob du von Sexting, Cybermobbing, Hackerattacken oder anderen Gefahren im Netz betroffen oder gefährdet bist. Damit dein Internet Auftritt im Netz ein bisschen sicherer wird, bekommst du umgehend praktische Tipps für die Sicherheit.

 

Klicke hier!

 


Weitere Informationen zu den Risiken von Sexting:

 

Klicke hier!



Das Tüftelwerk

Das Tüftelwerk, eine Freizeit-Universalwerkstatt, ermöglicht Jugendlichen und Kindern ab 9 Jahren ein spielerisches, erfinderisches, technisches und gestalterisches Tüfteln und Experimentieren in der Freizeit.

 

 

 

Das Tüftelwerk ist ein Projekt der Albert Koechlin Stiftung und wird von dieser finanziell getragen. Für die Jugendlichen und Kinder aus der Innerschweiz ist das Wirken im Tüftelwerk kostenlos und nach einem obligatorischen Einführungskurs am Mittwochnachmittag, Freitagabend und Samstagnachmittag frei zugänglich. Einzig das benötigte Material wird verrechnet. Informationen zum Tüfteln in unserer Werkstatt finden Sie auch auf der Homepage www.tueftelwerk.ch.